Über mich

1

Seit 1978 bin ich Medizinisch technische Assistentin und war in Münster an einer großen Unfallklinik tätig, später arbeitete ich als stellvertretende Laborleiterin im Münsterland (Stadtlohn).

Später hatte ich mein eigenes Labor in einer Kinderarztpraxis. Neben normalen kinderärztlichen Untersuchungen mit Labordiagnostik, bekam ich zusätzlich meinen ersten Einblick in die Psychologie und Psychotherapie bei Kindern, denn dies war der Schwerpunkt der Praxis. Mein Interesse war sofort geweckt, und ich lernte viel auf diesem Gebiet in der Praxis.

Meine erste Ausbildung  war in Oberursel zur Entspannungspädagogin. Dann folgten verschiedene Ausbildungen bei unterschiedlichen Dozenten in EFT und BSFF über mehrere Jahre.

Durch den Besuch der Heilpraktikerschule  in Eschweiler und der Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie wurde ich zum Heilpraktiker für Psychotherapie.

Nach einer schweren lebensbedrohlichen Erkrankung wurde es mir so deutlich vor Augen geführt, dass der Körper krank wird, wenn es der Seele nicht gut geht. Die Balance von Körper Geist und Seele muss stimmen, um gesund und glücklich bis hohe Alter leben zu können. Ein großes Ziel, aber wir haben alle heute so viele Möglichkeiten, dahin zu kommen.

Deswegen liegt mein Schwerpunkt zum einen in der Entspannung und in der Ruhe, die nötig sind, um gelassener mit den Herausforderungen unseres Alltages umzugehen und ebenso die eigenen durch Stress blockierten Selbstheilungskräften zu mobilisieren. Zum anderen möchte ich Ihnen 2 Methoden im Einzelcoaching vorstellen, die Sie hilfreich unterstützen bei der Bearbeitung Ihrer Probleme und Nöte und die auch als Hilfe zur Selbsthilfe dienen.

Die Kurse Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung sind wichtige Instrumente, die allgemein zur Entspannung, aber auch unter anderem  bei Schlafstörungen, Konzentrationsproblemen u.v.m. eingesetzt werden. Sie sind für uns Europäer leicht verständlich und schnell umzusetzen.  Aber auch die buddhistische Variante Qi- Gong(einfache Übungen) mit Zen-Meditation  wirken sich beruhigend auf Körper, Geist und Seele aus. Auch sie sind sehr wirkungsvoll und leicht zu erlernen. Beide Richtungen, die westliche und die östliche Methode, nehmen positiven  Einfluß auf unser gesamtes Gehirn, was man in wissenschaftlichen Untersuchungen nachweisen konnte. Dadurch lernen Sie in Belastungssituationen effektiver zu reagieren. Alle Methoden sind in Gruppenkursen oder  in Einzelsitzungen buchbar.

Der weiterführende Kurs des Autogenen Trainings „die Oberstufe“ ermöglicht es Ihnen, Informationen Ihres Unterbewusstseins zu erhalten und diese zu bearbeiten. Dies geschieht über Farben( siehe Farbtherapie) und über andere geführte Anleitungen, so dass Sie sich selbst durch  eine objektivere „ Brille“ sehen können. Dadurch entwickeln Sie ein ganz anderes Verständnis für die Entstehung Ihrer Probleme. Sie lernen dann, sich selbst in einem anderen Licht zu sehen. So können Sie  gelassener mit Ihren Sorgen und Ängsten umgehen.

Die  Klopftechnik EFT ( Emotional Freedom Techniques) und die Unterbewußtseinstechnik  BSFF( Be set free fast – sei schnell davon befreit) erlernen Sie im

Einzelcoaching. Beide unterschiedliche Verfahren  können häufig Blockaden in unserem Energiesystem aufspüren, auflösen oder zu mindestens verringern. Sie dienen zumindest der Linderung emotionaler  Belastungen. Sie sind nicht nur sehr sanft, sondern auch sehr effektiv.

Es ist dabei unerheblich, ob es Blockaden auf der seelischen oder auf der körperlichen Ebene sind. Jede seelische Verletzung, die nicht verarbeitet wurde – egal wie lange sie schon andauert-  wirkt sich immer noch  auf unsere Psyche  und auf unseren Körper gleichzeitig aus. Und  jede körperliche Erkrankung beeinträchtigt ebenso unser psychisches Empfinden. Das eine bedingt das andere.

Die EFT- Technik  basiert auf dem Wissen der chinesischen Medizin, die das störungsfreie Fließen der Energiebahnen in unserem Körper, den so genannten Meridianen, anstrebt. Der Verlauf eines Lebens hat oft in unserem körperlichen System Blockaden verursacht, so dass die Lebens-Energie jedes Einzelnen nicht mehr ungehindert durch sein System fließen kann. Dadurch kommt es immer wieder zu seelischen Belastungen und/oder  zu körperlichen Problemen.   Mit Hilfe des EFTs ist es möglich, das System von vielen Blockaden zu befreien, durch das Stimulieren(  klopfen) bestimmter Akupunkturpunkte bei gleichzeitigem Konzentrieren auf das belastende Problem. Bekannt wurde EFT  durch seine schnelle Beseitigung von bestimmten Ängsten oder Phobien( In Funk und Fernsehen mehrfach demonstriert.)

Die BSFF- Technik arbeitet nur mit der Hilfe des Unterbewusstseins an belastenden Themen und  negativen Gefühlen. Dabei klärt es diese quasi im Hintergrund. Unser Bewusstsein wird dabei gar nicht in Mitleidenschaft gezogen. BSFF ist ebenso eine wirksame Methode, um die Ursachen für viele Probleme zu lösen, zu denen man bewusst keinen Zugang mehr hat.